SICHERE HEIZUNG

Wir verstehen unter einer sicheren Heizung eine Heizung mit Heizkörpern und Wasserleitungen oder eine Fußbodenheizung mit Rohrleitungen, die mit elektrischen Heiz- und Warmwasserkesseln von ete beheizt wird und die

  1. nicht verschmutzt.
  2. keinen Lärm macht.
  3. keine Gerüche erzeugt.
  4. keine Brandgefahr darstellt.
  5. keine Explosionsgefahr darstellt.
  6. keine Vergiftungsgefahr darstellt.
  7. keine Störungen hat.
  8. heizt, wenn es kalt ist, indem sie eine komfortable Temperatur erzeugt.
  9. das ganze Haus gleich heizt.
  10. keine Instandhaltungsausgaben hat.
  11. keinen Schornstein hat und die Umgebung nicht verschmutzt.
  12. keinen Sauerstoff verbraucht.
  13. keine elektromagnetische Verseuchung verursacht.
  14. die wirtschaftlichste Heizung ist.

Nachdem Sie die o. a. Liste gelesen haben: Unter wie vielen der erwähnten Punkte leidet die Heizung in Ihrem Haus, an Ihrem Arbeitsplatz, im Geschäft oder bei anderen Tätigkeiten und wie viel Euro geben Sie im Jahr dafür aus?

Vorteile beim Erwerb von ete Hightechelektrogeräten für Heizung und Warmwasser:

  • Komfort
  • Guter Warmwasserservice
  • Keine Gefährdung durch Brand oder Explosion
  • Einsparung bei der Stromrechnung
  • Über 30 Jahre Lebensdauer
  • Null Abgaben
  • Anschlussmöglichkeit an Solarpaneele oder Windkraftenergieanlagen

Welches Heizsystem haben Sie jetzt?

  • Heizkessel für Gas, Heizöl oder Biomasse
  • Wärmepumpe – Luftwärmepumpe
  • Elektrische Heizöfen
  • Gasheizöfen

In den nächsten Jahren werden Verbrennungsheizungen aus Umweltschutzgründen wie auch aufgrund der hohen Kosten der Verbrennungsenergie verboten werden.

Die Wärmepumpe – Luftwärmepumpe ist ein Heizsystem mit einer schwankenden Leistung, da sie in Abhängigkeit von den Außentemperaturen funktioniert. Liegt die Außentemperatur unter 7 ºC, benötigt sie Unterstützung, um eine angenehme Wärmestufe beizubehalten. Sie funktioniert gut im Oktober und November wie auch im April und Mai. Im Dezember, Januar, Februar und März benötigt sie in kalten Gebieten die Unterstützung eines anderen Heizsystems.

Elektrische Heizöfen, Wärmespeicher, Infrarotsysteme und Konvektoren verändern die Luftqualität aufgrund der Magnetfeldprobleme. Wenn sie bei über 150 ºC betrieben werden, verbrennen sie den Staub in der Luft und verbrauchen Sauerstoff, sodass der Komfort nachlässt.

Von Gasheizöfen wird aufgrund des Sauerstoffverbrauchs und der hohen Energiekosten auf jeden Fall abgeraten.

DATEN FÜR DEN EINBAU DER SICHEREN HEIZUNG IN IHREM HAUS

Tabelle zur Berechnung der in Ihrem Haus notwendigen Leistung beim Einbau eines elektrischen ete Heizkessels in Abhängigkeit von der Außentemperatur und der zu beheizenden Fläche, indem von hochwertiger Wand- und Fensterisolierung ausgegangen wird. Bei mittelwertigen Isolierungen muss die Leistung der Tabelle mit 1,25 und bei minderwertigen Isolierungen mit 1,5 multipliziert werden.

Zum Beispiel: Eine 120 m2 große Wohnung mit -3 ºC Mindestaußentemperatur sowie hochwertiger Isolierung an Mauern und Fenstern.

Hier muss ein ete Heizkessel mit 4,5 kW 230V II eingebaut werden.

TABELLE ZUR AUSWAHL DER ELEKTRISCHEN AUSRÜSTUNG FÜR HEIZUNG UND HEISSWASSER VON ete

MODELL
CALAS
LEISTUNG
(kW)

-5ºC

-3ºC

0ºC

+5ºC
       
M-3 4,5
(230V II / 400V III)
110 120 135 150        
M-6 7,5
(230V II / 400V III)
180 190 227 250        
M-9 10,5
(230V II / 400V III)
260 285 320 350        
M-10 12
(230V II / 400V III)
300 325 365 400        
M-13 15
(230VII / 400V III)
370 410 454 500        
M-18 21
(400V III)
515 570 635 700        
M-20 24
(400V III)
585 650 727 800        

Bei mittelwertiger Isolierung muss man die 4,5 kW Leistung mit 1,25 multiplizieren, sodass sich ein Heizkessel mit 6 kW 230V II ergibt. Bei minderwertiger Isolierung muss man die 4,5 kW mit 1,5 multiplizieren, sodass sich 7,5 kW 230V II ergeben.

Der Stromverbrauch in den kältesten Monaten bei einem täglichen Heizungsprogramm von 14 bis 22 Uhr (8 Stunden) beträgt 4,5 kW x 8 = 36 kWh/Tag. Bei 0,1 € als geschätzter Preis der Kilowattstunde ergeben sich

36 kWh x 30 Tage 1080 kWh x 0,1 = 108,- € im kältesten Monat.

Mit dieser Tabelle und entsprechend des Heizprogramms kann jeder die notwendige Leistung und den Verbrauch in den kältesten Monaten berechnen.

Vergleichen Sie jetzt den aktuellen Verbrauch Ihres Heizsystems und des Heizprogramms. So können Sie die Einsparung in € und die Vorteile eines Hightechgeräts sehen, das viele Jahre lang ohne Störungen und Instandhaltungskosten funktionieren wird. Die Daten sind eindeutig und schwer zu widerlegen. Wir bieten Technologie und Erfahrung mit mehreren Tausend Geräten, die seit 1977 in Betrieb sind. Wenden Sie sich für ausführlichere Auskunft an uns. Die Techniker von Thermic Electric Solutions werden Ihren Fall spezifisch untersuchen.

DIE ZUKUNFT IST ELEKTRISCH

CALAS ist ein zukunftsgerichteter elektrischer Kombiheizkessel.

 

 Er benötigt weder Wasserspeicher noch Zylinder und ist mit einem 100 % energieeffizienten System ausgestattet, sodass er eine moderne und wirksame Lösung als Ersatz für veraltete Heizsysteme darstellt.

Mit Innovation und im Bestreben für eine sauberere Zukunft bieten wir Ihnen den idealen Ersatz für sperrige, ineffiziente und schädliche Gas- oder Heizölheizkessel an.

Die elektrischen Kombiheizkessel CALAS sind die Alternative für umweltverschmutzende, ineffiziente und veraltete Gas-, Heizöl- oder Kohleheizungen.

HALTBARE KONSTRUKTION

Die Konstruktion der elektrischen Heizkessel CALAS garantiert Haltbarkeit und Effizienz. Wir verwenden hochwertige Bauteile, die lange Lebensdauer bieten.

  • 10 Jahre Garantie
  • 100 % Effizienz
  • Einfache Installation
  • Keine Brand- oder Explosionsgefahr
  • Platzsparend

 CO2-NEUTRALITÄT

Es ist allgemein bekannt, dass Heizöl-, Gas- und Kohleheizungen große Auswirkungen auf den CO2-Fußabdruck haben, da sie sehr umweltverschmutzend sind und außerdem hohe Instandhaltungskosten verursachen.

Mit unserem neuen Sortiment der 100 % effizienten elektrischen Heizkessel machen Sie JETZT den Unterschied.